background.png
Ziele


Unser Ziel ist es, Aspekte aus der ganzen Bandbreite kommunaler Themen wissenschaftlich zu erforschen und die Ergebnisse für unsere Mitglieder – Kommunen, Verbände und Unternehmen – praktisch nutzbar zu machen. Über den Link "Veranstaltungen" gelangen Sie zu unseren aktuellen Projekten. Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren! 

 „...so wird er einsehen, dass das (...) kommunale Interesse am besten in die Hände örtlicher Behörden und der mit diesem örtlichen Interesse Bekannten und dabei Beteiligten gelegt werde...“

(Heinrich Friedrich Karl Reichsfreiherr vom und zum Stein, 1829)

Was Freiherr vom Stein, preußischer Minister und Vater der Städteordnung von 1808, bereits im Jahre 1829 feststellte, hat in unserer Zeit nichts von seiner Bedeutung verloren. Vielmehr gewinnt sein Bekenntnis zur kommunalen Selbstverwaltung mit Blick auf die Europäische Einigung eine neue Dimension: Neben der Landes- und der Bundespolitik wirkt nun auch die Europapolitik zusehends stärker auf die Kommunen ein und der Gedanke der Subsidiarität muss immer wieder neu diskutiert werden, damit nicht ein weiterer Ausspruch vom Steins das Gefühl der Bürger bestimmt:

„Mancher, im Vertrauen auf seine Unfehlbarkeit und getrieben durch einen Krampf der Vieltuerei, liebt überall einzugreifen und zu zentralisieren.“

Aber auch die Chancen des Austauschs unter den Städten und Gemeinden Europas werden immer größer, und es waren nicht zuletzt die Städtepartnerschaften, die nach dem Krieg Europa für die Bürger greifbar und erlebbar machten.

Auf diesem Hintergrund will sich die im Jahre 2006 ins Leben gerufene Freiherr vom Stein-Akademie für Europäische Kommunalwissenschaften der interdisziplinären Forschung widmen, mit Anregungen aus den verschiedenen Fachrichtungen, die sich mit den Aspekten kommunaler Belange befassen. Dabei soll ein breites Spektrum juristischer, soziologischer, wirtschaftswissenschaftlicher, stadtplanerischer sowie verwaltungs- und politikwissenschaftlicher Themen die Grundlage praktisch nutzbaren Erkenntnisgewinns für alle politischen Ebenen in Europa sein.

Die Akademie wird vom Deutschen Städte- und Gemeindebund und seinen Mitgliedsverbänden in ganz Deutschland unterstützt. Nähere Informationen über die Köpfe und Institutionen hinter der Freiherr vom Stein-Akademie finden Sie unter der Rubrik „Mitglieder“.

Info

Lernen Sie in Wikipedia Freiherr vom Stein kennen, den Namensgeber unserer Akademie!

In order to work porperly our service requires the use of cookies. By clicking the button [OK] you agree to out internet domain setting cookies.